Öl!

Hier im Reich der Kraft und der Helligkeit
Gehn die Lichter nicht aus – es ist noch nicht soweit
Die Städte saufen manisch Strom und Benzin
In der Luft verbrennt das Kerosin
Noch ein Schluck aus der Pulle für die besseren Margen
Die Amis brauchen Aircondition für ihre Garagen
Und der Stoff, aus dem all diese Träume sind
Ist zäh und klebrig und er riecht nach Krieg

Den gibt’s auch in Grosny oder im Irak
Das Spice muß fliessen bei Nacht und Tag
Die gekauften fetten Scheichs sind uns wohl gesonnen
Doch den Kameltreibern, die uns komisch kommen
Mit schrägen Allüren oder dem Koran
Muß man zeigen, daß man auch anders kann
Erst kommt der Blitzkrieg-Bop und dann wird es Nacht
Wer an der Pipeline dreht der wird kaltgemacht

ÖL!
Ja ÖL
Ist ein ganz besonderer Saft

Ob Regen, ob Sturm oder Al Kaida
Wir holen uns den Stoff und singen die Lieder
Von der Achse des Bösen und dem Kampf der Gerechten
Das wärmt unser Herz in kalten Wüstennächten
Das Öl macht uns reich, das Öl macht uns mächtig
Wir brauchen Kontrolle, wir brauchen es täglich
Das Öl macht uns reich, das Öl macht uns mächtig
Wir brauchen Kontrolle, wir brauchen es täglich

ÖL!
Ach Öl
Ist ein ganz besonderer Saft