In der Stadtmaschine

Der Strom der Informationen, die Blitze der Gewalt
Die Sinfonie der Motoren, Lichter überall
Wir tanzen auf den Dächern, wir reisen durch die Röhren
Zu Musik die nie endet, so ist unser Leben
Im Labyrinth der Obsessionen der Geruch von Sex und Benzin
Kreischende Sensationen, Sirenen und Adrenalin
Wir tanzen auf den Dächern, wir reisen durch die Röhren
Zu Musik die nie endet, so ist unser Leben

In der Stadtmaschine, in der Stadtmaschine
In der Stadtmaschine sind wir nie allein, sind wir nie allein

Der Strom der Informationen in der Welt am Draht
Das Rauschen der Ventilatoren, stimmen überall
Wir simulieren unsere Zukunft auf unseren Monitoren
Wir sichern unsere Höhlen mit dreifachen Sensoren
Archaische Gefühle und virtuelle Welten
Die Gedanken sind so frei wie nie, so ist unser Leben
Wir tanzen auf den Dächern, wir reisen durch die Röhren
Zu Musik die nie endet, so ist unser Leben

In der Stadtmaschine, in der Stadtmaschine
In der Stadtmaschine sind wir nie allein, sind wir nie allein
In der Stadtmaschine, in der Stadtmaschine
In der Stadtmaschine sind wir nie allein, sind wir nie allein
In der Stadtmaschine, in der Stadtmaschine
In der Stadtmaschine sind wir nie allein, sind wir nie allein