Zuhause war ich nie

Ich suchte in den Büchern und in der realen Welt
Probierte alle Drogen inklusive Geld
Ich versuchte mich in Demut, ich frönte nur im Spott
Und in ganz schwachen Momenten suchte ich sogar nach Gott
Ich trank mit den Proleten und ich soff mit der Boheme
Ließ mich total verkommen um dann wieder aufzustehen
Und immer wenn ich dachte jetzt weiß ich was wirklich zählt
Da lockte in der Ferne eine unbekannte Welt

Zuhause war ich nie, Zuhause war ich nie

Ich raste durch die Städte, ich reiste übers Meer
Und sprengte jedesmal alle Brücken hinter mir
Ich roch die Niederlage und ich kostete den Ruhm
Mal hielt ich mich für genial, mal für zum Schreien dumm
Die Frauen die ich kannte, konnten nicht verschiedener sein
Die einen hielten mich für Gott, die anderen für ein Schwein
Und immer wenn ich dachte, jetzt weiß ich wer ich bin
Bekam mein Leben plötzlich einen völlig neuen Sinn

Zuhause war ich nie (Keine Heimat)

Ich suchte in den Büchern und in der realen Welt
Probierte alle Drogen inklusive Geld
Ich versuchte mich in Demut, ich frönte nur im Spott
Und in ganz schwachen Momenten suchte ich sogar nach Gott
Ich trank mit den Proleten und ich soff mit der Boheme
Ließ mich total verkommen um dann wieder aufzustehen

Zuhause war ich nie (Keine Heimat)

Ich raste durch die Städte, ich reiste übers Meer
Und sprengte jedesmal alle Brücken hinter mir
Ich roch die Niederlage und ich kostete den Ruhm
Mal hielt ich mich für genial, mal für zum Schreien dumm
Die Frauen die ich kannte konnten nicht verschiedener sein
Die einen hielten mich für Gott, die anderen für ein Schwein

Und immer wenn ich dachte, jetzt weiß ich was wirklich zählt
Da lockte in der Ferne eine unbekannte Welt